Lofombos oder kamerunische Donuts

Heute Abend wollte der Kleine „was leckeres“ essen. Er hat nach Lofombos gefragt. So nennt man Donuts in Kamerun… Sie werden zum Früstück mit Maisbrei, die sogennante Bouillie gegessen. Mittags oder Abends werden Sie mit roten Bohnen gegessen. Da sie in Öl frittiert sind, mache ich die Bohne ohne Öl. Also fangen wir an mit dem afrikanischen Rezept von Donuts !

Schnell und lecker.

Zutaten:

• 500 gr. Mehl
• 250 Milch
• 25g frische Hefe
• 60 g Butter
• 1 Ei
• 80g Zucker
• Eine Prise Salz
• Zitronenschale oder Orangenschale
• Öl zum frittieren

Vorbereitung

Schritt 1: Frische Hefe in lauwarme Milch auslösen

Schritt 2:  In einer Schlüssel, Mehl, Zucker, Salz, weiche Butter und Zitronenschale zusammenmischen

Schritt 3: Eier, und lauwarme Milch zugeben. Zuerst mit den Knethaken des Handrührers, danach mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten.

Schritt 4: Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen sichtbar vergrößert hat. Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und kleine Teigbällchen rollen. 30

Schritt 5: Abgedeckt noch einmal etwa 30 Minuten ruhen lassen. Und endlich frittieren. 2 Minuten pro Seite.

Es wird entweder in Zucker gewälzt oder mit rote Bohne in Sauce gegessen.

Bon Appetit

 

Leave A Comment

Your email address will not be published.