Der Sommer und meine krause Haare

Sommer und krauses Haar

Der Sommer ist da und ich muss ehrlich mit euch sein. Meistens denken die Leute, dass es sehr einfach ist mit Afrohaaren zurecht zu kommen. Was eigentlich nicht richtig ist.

Im Sommer haben wir zwar viele Möglichkeiten was die protektive Styles angeht. Braids, Updos, Cornrows, Frohawk, Mohawk, Twist, Bantu Knots oder einfach Afro. Ich selbst trage ja sehr gerne Afro. Aber wie kommt man eigentlich klar mit krausen Haaren? Welche Routine, welche Produkte? Hier einige  Produkte die ich selbst nutze im Sommer. Hier muss man betonen, dass wir in Deutschland keine große Produktauswahl wie in Frankreich, USA oder England haben. Und als Sparfuchs, möchte ich nicht unbedingt 100 Euro jeden Monat für die Pflege meiner Haare ausgeben. In Drogeriemärkte könnte man schon zurechtkommen, glaube ich mindestens. Und manchmal ist auch weniger mehr…

Die Haare von Sonne schützen

-Ein Hut tragen

-Die Haare hydratisieren mit Kokosöl. Aber bitte nicht zu viel davon nutzen. Für die Leute die dünne Haare haben, lieber Karotten-Öl nutzen gegen UV. Karotten haben ja Carotin, deren Aufgabe ist gegen die UV-Strahlen zu schützen. Ist also gut sowohl für die Haare als auch für die Haut.

-Haarmaske einmal die Woche. Ihr bekommt dadurch Kraft und Glanz. Es gibt viele Haarmasken in den Drogeriemärkten für trockene und strapazierte Haare. Es könnte eine Lösung sein wenn man keine Zeit hat sich um seine Haare zu kümmern. Sonst empfehle ich die Haarmaske selbst zu machen. Ich gehe davon aus, das man seine Haare kennt und weiß mit der Zeit welche Naturprodukte gut oder schlecht für sie sind.

-Twist, Cornrows oder eine protektives Style eurer Wahl, um keine Knoten in den Haaren zu haben

Ernährung

– Viel Wasser trinken. Mindestens 1,5 Liter am Tag

– Obst und Gemüse essen

– An Vitaminen denken. Es gibt Knoblauchkapseln die ganz gut für die Haare sind genauso wie Vitamin B8

Pflege und Waschen

– Einmal die Woche wenn ich kein Sport gemacht habe, wasche ich meine Haare mit Shampoo und Spülung von Garnier

– Für Sportler, ihr könnt nach dem Sport nur eure Spülung nutzen um die Haaren zu „waschen“. Und ja Sport ist auch gut für die Gesundheit unserer Haare

– Jeden Tag, morgens und abends die Haare mit Wasser und ein Öl eurer Wahl besprühen. Ich liebe Rizinusöl, Mineralwasser und eine Leave-in conditioner in meiner Sprühflasche

-Um die Haare zu kämmen eine Afrokamm nutzen, um diese schöne krausen Haare nicht anzugreifen.

Ob ich Braids, Cornrows oder Afro habe, ich bleibe immer bei dieser Routine.

Ich selbst nutze die Produkte von Garnier oder ich bestelle sie bei Amazon. Das ist für mich die einfachste Routine, die es gibt. Was denkt ihr?

(werbung)

1 Discussion on “Der Sommer und meine krause Haare”

Leave A Comment

Your email address will not be published.